Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung
Artikelaktionen

Forschungsidee

Wir sind bereits heute in hohem Maße auf das reibungslose und hochautomatisierte Funktionieren verteilter Mikrosysteme angewiesen und werden in Zukunft noch weitaus stärker auf diese Technologie zurückgreifen.

Bisher werden verteilte Systeme fast ausschließlich von Kabelnetzen oder von verteilten Energiespeichern (z.B. Batterien) versorgt. Diese Konzepte erreichen Grenzen, sobald ein System schlecht zugänglich ist, (z.B. medizinische Implantate), sehr weit verteilt ist (z.B. Sensorsysteme der Gebäudetechnik) oder extremen Umgebungsbedingungen ausgesetzt ist (z.B. Reifendrucksensoren). Es ist für die Zukunft kaum denkbar, noch weitaus komplexere, z.T. mobile und weitverteilte Systeme per Draht oder Batterie mit Energie zu versorgen.

Vor diesem Hintergrund stellt das „Micro Energy Harvesting“, d.h. das „Ernten“ von Energie aus der lokalen Umgebung eines Mikro-Systemknotens, ein hochinnovatives und äusserst aussichtsreiches Konzept zur Versorgung verteilter Mikrosysteme dar.

Die Forschungsarbeit in Rahmen des Graduiertenkollegs GRK1322 "Micro Energy Harvesting" ist in vier Forschungsbereiche unterteilt. Die Bereiche A-C aus der ersten Förderphase wurde um einen vierten Forschungsbereich D in der Fortsetzung erweitert.

 

forschungsgebiete

Forschungsgebiete des Graduiertenkollegs


« September 2020 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
Benutzerspezifische Werkzeuge